Astronomie

Mondbecken durch Einschlag entstanden?

Tsubuka. Der Oceanus Procellarum, ein 2500 Quadratkilometer großes Becken auf der erdzugewandten Seite des Mondes, entstand womöglich durch einen gewaltigen Einschlag, schreiben japanische Forscher im Journal "Nature". Daten von der Sonde "SELENE" hätten gezeigt, dass um das Becken ein bestimmtes Mineral aus der Gruppe der Pyroxene konzentriert sei, das auf Abtragungen und Schmelzprozesse an der Mondoberfläche hindeute.

( (HA) )