Meeresumwelt

Norweger fangen weniger Wale

München. Mit 460 erlegten Zwergwalen fiel die norwegische Fangsaison so mager aus wie seit 15 Jahren nicht mehr. Das meldet die Münchner Artenschutzorganisation Pro Wildlife. Wie schon in den Vorjahren wurde die Fangquote nicht annähernd ausgeschöpft - die norwegische Regierung hatte in diesem Jahr 1286 Zwergwale zum Abschuss freigegeben. Fazit der Artenschützer: "Walfleisch verkauft sich in Norwegen nicht mehr."