Gute Frage

Woher haben unsere Milchzähne ihren Namen?

Prof. Ursula Platzer, Direktorin der Poliklinik für Zahnerhaltung, UKE:

Die Milchzähne werden so genannt, weil ihre Farbe anders ist als die des bleibenden Gebisses der Erwachsenen. Sie sind eher bläulich-weiß, also so hell wie Milch. Die bleibenden Zähne sind meist gelblicher. Hinzu kommt, dass die ersten Zähnchen beim Menschen zwischen dem 6. und 30. Lebensmonat durchbrechen. In dieser Zeit wird ein Kind noch gestillt bzw. mit Milch ernährt. Deshalb steht der Name auch für die typische Phase, in der der Mensch die ersten Zähne bekommt. Diese Bezeichnung gibt es in unserer Sprache schon sehr lange, sie geht bis ins 16. Jahrhundert zurück.

Alle Guten Fragen zum Nachlesen: www.abendblatt.de/gute-frage

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.