Gute Frage

Hilft warmes Bier gegen Grippe?

Laut deutschem Reinheitsgebot enthält Bier lediglich drei Bestandteile: Hopfen, Gerste und Wasser. Die Gerste wirkt entwässernd und fiebersenkend.

Johannes Lüke, Facharzt für Allgemeinmedizin am UKE:

Laut deutschem Reinheitsgebot enthält Bier lediglich drei Bestandteile: Hopfen, Gerste und Wasser. Die Gerste wirkt entwässernd und fiebersenkend. Der Hopfen enthält Stoffe, die beruhigend, schlaffördernd und antibakteriell wirken. In der Kombination und besonders wenn sie erwärmt werden, können die im Bier enthaltenen ätherischen Substanzen tatsächlich zur Heilung beitragen. Allerdings ist die Dosis entscheidend, denn zu viel Alkohol schwächt das Immunsystem. Bier sollte zudem niemals die alleinige Therapie darstellen; bei echter Grippe mit hohem Fieber ist Alkohol sogar grundsätzlich tabu!

Alle Guten Fragen zum Nachlesen: www.abendblatt.de/gute-frage

( (hpml) )