Medizin

Erstmals Leber und Darm bei einem Baby transplantiert

Tübingen. Für die Chirurgen des Uniklinikums Tübingen war es eine große Herausforderung: Erstmals im deutschsprachigen Raum wurden dort bei einem Säugling gleichzeitig Leber und Darm transplantiert. Der kleine Junge litt an einer Leberfunktionsstörung; wegen Durchblutungsstörungen waren ihm große Teile des Darms entfernt worden. Das Baby könne seit der achtstündigen Operation Ende Juni nach und nach normale Nahrung zu sich nehmen und dürfe bald nach Hause, teilte die Klinik gestern mit.

( (epd) )