Gute Frage

Warum muss man oft husten, wenn man Eis isst?

In der Luftröhre und am Kelhkopf sitzen bestimmte Nervenenden, die auf Fremdkörper reagieren. Sie sind auch kälteempfindliche.

Dr. Alaleh Raji, Neurologin am Neurozentrum Hamburg: Das liegt daran, dass im Kehlkopf und der Luftröhre spezielle Nervenenden (Rezeptoren) sitzen, die auf Fremdkörper reagieren. Diese Rezeptoren sind aber auch kälteempfindlich: Wenn man sehr kalte Getränke oder Speisen zu sich nimmt, wird von der Speiseröhre ein Kältereiz auf die Luftröhre übertragen. Dieser Reiz wird zum Hustenzentrum des Gehirns geleitet, wo ein willkürlich nicht zu beeinflussender Reflex ausgelöst wird: der Hustenreflex. Dabei werden gleichzeitig die Hustenmuskeln im Bauch und die Kehlkopfmuskeln stark aktiviert - und man muss husten. Das gilt übrigens ebenso für sehr kalte Luft, die durch den Mund eingeatmet wird.