Umwelt

Bundesamt errichtet energieautarkes Bürohaus

Berlin. Das Umweltbundesamt (UBA) legte gestern den Grundstein für ein Vorzeigebürogebäude in Berlin. In der Zweigstelle, einem sogenannten Netto-Nullenergiehaus, sollen 30 UBA-Mitarbeiter residieren. Eine Solarstromanlage und eine Wärmepumpe übernehmen die Energieversorgung. Das Gebäude ist so stark gedämmt, dass der Heizenergiebedarf unter 15 Kilowattstunden pro Quadratmeter und Jahr liegt. Das entspricht etwa einem Viertel des Bedarfs eines konventionellen Neubaus.