Gute Frage

Warum treten Katzen auf der Stelle, bevor sie sich hinlegen?

Alles, was die Katze mit ihren Pfoten intensiv bearbeitet, wird als Bestandteil ihres Reviers markiert. Aber es gibt noch weitere Theorien.

Anna Zickert, freiberufliche Diplom-Biologin aus Hamburg:

Zu diesem Verhalten gibt es verschiedene Theorien: Das "Treten auf der Stelle" bei ausgewachsenen Katzen, die sich danach zum Schlafen hinlegen, ähnelt sehr stark dem "Milchtritt" der Jungkatzen, die gesäugt werden, auf den Bauch der Mutter. Fakt ist auch, dass Drüsen an den Pfotenballen der Katze Duftstoffe zur Reviermarkierung absondern. Also alles, was die Katze mit ihren Pfoten intensiv bearbeitet, wird als Bestandteil ihres Reviers markiert. Dann gibt es noch die Theorie, dass das Treten dem Niederdrücken von Gras und damit dem "Herrichten eines Schlafplatzes" dient. Laut einer weiteren Theorie zeigen dieses Verhalten öfter Katzen, die zu früh (vor der zehnten Woche) von der Mutter getrennt wurden. Diese Tiere wären demnach in der Entwicklung zurückgeblieben.