Gute Frage

Stimmt es, dass dort keine Mäuse vorkommen, wo Ratten sind?

Foto: dpa / dpa/DPA

Dr. Udo Sellenschlo, Biologe am Institut für Hygiene und Umwelt:

Ratten und Mäuse sind direkte Nahrungskonkurrenten und kommen damit eigentlich schon in den gleichen Gebieten vor. Da die Ratten jedoch deutlich kräftiger sind, verdrängen sie die Mäuse. Außerdem würden Ratten als Allesfresser auch vor einem Mäusenest nicht haltmachen - Vogelnester plündern sie ja auch. Auch deshalb schließt sich eine Koexistenz aus. Hinzu kommt, dass sich Ratten als sehr gute Schwimmer auch Feuchtbiotope als Lebensräume erschlossen haben, die von Mäusen generell nicht so angenommen werden. So kommen Ratten zum Beispiel zuhauf im Hamburger Sielnetz vor, Mäuse jedoch nicht. In der ländlichen Gegend mag es Überschneidungen geben, aber generell gilt der alte Spruch: Wer Ratten hat, hat keine Mäuse.