Forschung

Erfolg bei der Speicherung im Nanoformat

Stuttgart. Forscher von IBM konnten erstmals exakte Messungen vornehmen, wie schnell und wie weit Daten in Nanostrukturen verschoben werden können. Der Ansatz des "Racetrack-Speichers" zielt darauf ab, die besten Attribute aller Speicherklassen zu kombinieren, indem Daten als magnetische "Regionen" (Domains) in Schleifen gespeichert werden.