Forschung

Gedruckte Chips machen Prozessoren schneller

Berkeley. Neue Werkstoffe sind gefragt, um Chips noch leistungsfähiger zu machen. Kalifornische Forscher fanden nun ein Verfahren, mit dem sie Materialien wie Indiumarsenid in Streifen auf Silizium-Rohlinge drucken können. Wie die Forscher in "Nature" berichten, könnten damit um ein Vielfaches leistungsfähigere Prozessoren gebaut werden als mit Silizium allein.