Letzter Flug der "Discovery" erneut verschoben

Cape Canaveral. Das Wetter hat der Nasa erneut einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wegen einer Schlechtwetterfront ist der für gestern geplante letzte Flug der US-Raumfähre "Discovery" wieder verschoben worden. Er soll jetzt 24 Stunden später am heutigen Freitag stattfinden, teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa mit.

Gestern Morgen regnete es am Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida stark. Als neue Startzeit wurde nun heute um 15.03 Uhr Ortszeit (20.03 MEZ) angesetzt. Laut Vorhersagen sind die Wetteraussichten dann mit 60-prozentiger Wahrscheinlichkeit günstig. Ansonsten könne das Space Shuttle wohl erst wieder im Dezember ein Zeitfenster für einen Start bekommen, hieß es.

( (AFP) )