Gute Frage

Wie laut war der Urknall?

Foto: NASA/WMAP Science Team / Nasa/WMAP Science Team

Dr. Hans-Jürgen Hagen, Hamburger Sternwarte:

Das Wort vom "Urknall", der sich vor 13 bis 14 Milliarden Jahren ereignet hat, führt in die Irre. Tatsächlich gab es keinen "Knall" - im Weltraum ist es vermutlich mucksmäuschenstill gewesen. Das liegt daran, dass es zu diesem Zeitpunkt keinen Raum gab, in dem sich ein Ton hätte ausbreiten können. Wir gehen davon aus, dass das Universum aus einem Punkt expandierte, der eine unvorstellbar hohe Dichte hatte. Aus ihm heraus breitete sich unter extrem hohen Temperaturen das Universum aus; Teilchen vereinten sich zu Atomen, es entstand Materie. Bei diesem Phänomen stößt unsere Physik an ihre Grenzen. Die Frage nach dem Anfang ist eher eine philosophische. "Urknall" rührt vom Begriff "Big Bang" her, den ein englischer Astronom eigentlich benutzte, um die spirituelle Note der Theorie ins Lächerliche zu ziehen.

( (hples) )