Gute Frage

Warum sollte man kein destilliertes Wasser trinken?

Foto: picture-alliance/ dpa / dpa

Dr. Helga Vitzthum, Institut für Vegetative Physiologie, UKE:

Destilliertes Wasser wird in der Regel als Lösungsmittel verwendet; es enthält keinerlei Salze, sogenannte Elektrolyte, und Mineralstoffe wie etwa Eisen, Kalium und Magnesium. Diese Stoffe sind aber lebenswichtig für den Körper. Ein Schluck destilliertes Wasser schadet nicht, würden wir aber viel davon trinken, verlöre der Körper zunehmend Salze und Mineralstoffe. Außerdem würde der Konzentrationsausgleich (Osmose) zwischen Blut und Zellen nur noch in eine Richtung ablaufen: Weil in den Zellen eine hohe Konzentration an Salzen und Mineralstoffen vorliegt, würde das Wasser in die Zellen strömen und sie anschwellen lassen. Deshalb entstünden bei vermehrtem Konsum Ödeme im Gewebe und im Gehirn, was im schlimmsten Fall zum Hirntod führen könnte.