Gute Frage

Warum ist ein Schatten schwarz?

Foto: picture-alliance / Rolf Kosecki / picture-alliance / Rolf Kosecki/picture alliance

Prof. Michael Rübhausen, Institut für Angewandte Physik, Universität Hamburg:

Die Frage ist eigentlich genau falsch herum gestellt: Solange ein Körper nicht beleuchtet wird und dadurch Teile des Spektralbereichs der einfallenden Lichtstrahlen als Farbe reflektiert (beziehungsweise solange er selbst kein Licht aussendet), ist er schwarz. Gehen wir davon aus, dass der Schatten auf einen Körper fällt, der selbst nicht leuchtet, so ist dieser Schatten schwarz, weil keine Lichtteilchen (Photonen) mehr auf den Körper fallen können. Als Folge gibt es keine Reflexion durch den Körper und somit kein Licht, welches wir noch sehen könnten. Die Photonen werden von dem Objekt abgefangen, welches den Schatten erzeugt.