Medizin

Neues Zentrum soll Infektionsforschung bündeln

Braunschweig. Zur Erforschung neuer Therapien gegen Infektionen ist gestern in Braunschweig das Deutsche Zentrum für Infektionsforschung (DZIF) gegründet worden. Die besten Wissenschaftler und Mediziner aus ganz Deutschland sollen künftig gemeinsam nach neuen Wirkstoffen gegen Bakterien, Viren und andere Erreger fahnden, teilte das niedersächsische Wissenschaftsministerium dazu mit. Zu dem Forschungsverbund gehören 32 Partner, unter anderem der Standort Hamburg-Lübeck-Borstel.

( (epd) )