Gute Frage

Warum riecht Urin unangenehm, wenn man Spargel gegessen hat?

Menschen, deren Urin nach dem Spargelessen normal riecht, stellen das Enzym, das Asparagin umwandelt, nicht her, weil dessen Bauplan in ihrer Erbsubstanz – der DNA – fehlt.

Prof. Ulrich Wenzel, Universitätsklinik Eppendorf (UKE), Nephrologie:

Die meisten Menschen in unseren Breiten besitzen ein Enzym, das die Aminosäure Asparagin aus dem Spargel in schwefelhaltige Verbindungen umwandelt. Diese Schwefelverbindungen werden mit dem Urin ausgeschieden und sorgen für den typischen Geruch. Menschen, deren Urin nach dem Spargelessen normal riecht, stellen das Enzym, das Asparagin umwandelt, nicht her, weil dessen Bauplan in ihrer Erbsubstanz – der DNA – fehlt. Andere besitzen das Enzym zwar, können den Spargel- Urin aber nicht riechen. Auch diese Lücke im Geruchssinn liegt an einer Veränderung in den Genen, die aber sonst keine Folgen hat.

Alle Guten Fragen zum Nachlesen: www.abendblatt.de/gute-frage

( (hpme) )