Gute Frage

Warum schillern Benzin- und Ölflecken auf dem Wasser in allen Farben?

Licht ist elektromagnetische Strahlung, seine Wellenlänge bestimmt seine Farbe. Abhängig vom Einfallswinkel des Lichts und der Dicke des Films löschen sich die Teilstrahlen einer bestimmten Wellenlänge aus.

Dr. Tobias Kipp, Chemiker an der Universität Hamburg:

Öl oder Benzin bildet auf Wasser einen dünnen, glatten Film. Wenn Licht auftrifft, wird ein Teil davon an der Oberfläche, ein weiterer Teil an der Grenzfläche mit dem Wasser reflektiert. Nachdem der zweite Teilstrahl den Öl oder Benzinfilm durchquert hat, überlagern sich beide Teilstrahlen. Licht ist elektromagnetische Strahlung, seine Wellenlänge bestimmt seine Farbe. Abhängig vom Einfallswinkel des Lichts und der Dicke des Films löschen sich die Teilstrahlen einer bestimmten Wellenlänge aus. Der Film zeigt dann die Komplementärfarbe zu der Farbe des Lichts, die bei der Überlagerung der Wellen abgeschwächt wurde.

Online: Alle Guten Fragen zum Nachlesen: www.abendblatt.de/gute-frage

( (hpjn) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wissen