Info

Aus Afrika in die Welt

Die Geschichte der Menschheit beginnt vermutlich vor mehr als zwei Millionen Jahren mit Frühmenschen wie Homo rudolfensis und Homo habilis in Afrika. Als direkter Vorfahr unserer Art gilt Homo erectus. Aus ihm entwickelten sich wohl moderne Menschen und Neandertaler.

Die bisher ältesten Überreste von modernen Menschen - 160 000 Jahre alte Knochen - wurden in Äthiopien gefunden, was die These stützt, dass Homo sapiens von Afrika aus die Welt besiedelte, Asien vor etwa 70 000 Jahren und Europa vor 45 000 bis 43 000 Jahren erreichte.

Überreste von Neandertalern hingegen wurden bisher nur in Europa, im Nahen Osten und westlichen asiatischen Raum entdeckt, was zu der These führte, dass sich die Neandertaler erst in diesen Regionen entwickelten. In Europa lebten sie wohl in der Zeit vor 160 000 bis 40 000 Jahren und damit bis zu 5000 Jahre zusammen mit den Menschen.