Umwelt

EU-Feinstaubmessstation geht in Dresden in Betrieb

Dresden. Eine Messstation für ultrafeine Staubpartikel hat in Dresden ihren Betrieb aufgenommen. Es sei eine von europaweit fünf Stationen im Rahmen des EU-Projekts Ufireg. Ziel sei die Erforschung winziger Teilchen in der Luft und deren Einfluss auf die Gesundheit. Angenommen wird, dass die für das menschliche Auge unsichtbaren Partikel tief in Lunge und Blutkreislauf eindringen können.

( (dapd) )