Forschung

Kapsel mit Asteroiden-Staub in Australien geborgen

Sydney. Mit einem gigantischen Feuerstreif am Himmel ist die japanische Weltraumsonde "Hayabusa" nach sieben Jahren im All verglüht. Zuvor setzte sie eine Kapsel mit Bodenproben vom 300 Millionen Kilometer entfernten Asteroiden "Itokawa" frei, die am Fallschirm zu Boden schwebte. Gestern wurde die Kapsel in der Wüste Australiens geborgen.