Umwelt

Die Angst vor dem Klimawandel schwindet

Die Angst der Deutschen vor dem Klimawandel schwindet. Derzeit fürchtet sich nur noch eine Minderheit von 42 Prozent vor der weltweiten Erwärmung, berichtet der "Spiegel". Im Herbst 2006 sei es noch eine Mehrheit von 62 Prozent gewesen. Wie die Infratest-Umfrage ergeben habe, halte jeder dritte Deutsche die Prognose der Klimaforscher, nach der es langfristig immer wärmer wird, nicht für zuverlässig. Jeder vierte glaube, dass Deutschland von dem Klimawandel eher profitieren wird.