Medizin

Einsamkeit kann Blutdruck erhöhen

Ältere Menschen mit wenigen sozialen Kontakten können langfristig unter erhöhtem Blutdruck leiden, haben US-Forscher jetzt belegt. Zu Beginn der Untersuchung wurden 229 Menschen (50 bis 68 Jahre) gefragt, ob sie sich einsam fühlen. Diejenigen, auf die dies zutraf, haben laut einem Bericht im Fachjournal "Psychology and Aging" in den folgenden fünf Jahren einen höheren Blutdruck entwickelt als nicht Einsame.