Forschung

Einparkkünste hängen vom Selbstvertrauen ab

Nur als Fahranfänger parken Männer besser ein als Frauen, fanden Wissenschaftler der Universität Bochum heraus. Männer profitieren zunächst von ihrem besseren räumlich-visuellen Vorstellungsvermögen. Einige Jahre später werden die Einparkkünste vom jeweiligen Selbstbild des Fahrers bestimmt. Hält der Wagenlenker sich für einen guten Autofahrer, so gelingt ihm meist auch das Einparken, unabhängig vom Geschlecht. Das berichten die Bochumer im Fachmagazin "Psychological Research".