Umwelt

Weniger Rückstände in Lebensmitteln

In Lebensmitteln finden sich immer weniger Rückstände von Pflanzenschutzmitteln, meldet das Bundesamt für Verbraucherschutz. Säuglings- und Kleinkindernahrung seien nahezu unbelastet. Nach der Auswertung der Länderdaten aus 2008 sank der Anteil der Proben, deren Gehalte den gesetzlichen Höchstwert überschritten, von 4,5 Prozent (2007) auf 3,7 Prozent. Lebensmittel deutscher Herkunft waren generell geringer belastet als ausländische Produkte, Obst und Gemüse aus dem Bio-Anbau weniger als konventionelles. Fast 17 000 Lebensmittelproben wurden untersucht.