Medizin

MS durch blockierte Hirnvenen verursacht?

Wodurch multiple Sklerose (MS) entsteht, ist nicht geklärt. US-Wissenschaftler wollen in einer großen Studie prüfen, ob verengte Venen im Kopf die Krankheit auslösen. Aufgestellt hatte diese Theorie ein italienischer Forscher. Laut BBC setzen die Experten von der Universität Buffalo auf sogenannte Doppler-Ultraschalluntersuchungen, um bei Patienten nach Blockierungen in den Hals- und Hirnvenen zu suchen.