Umwelt

Isländer will Walfleisch nach Japan exportieren

Nach dem Ende der heftig kritisierten Walfangsaison vor Island in dieser Woche will ein Fänger mehr als 1000 Tonnen Fleisch von Finnwalen exportieren. Der für die Jagd hauptverantwortliche Unternehmer Kristjan Loftsson sagte dem Reykjaviker Rundfunksender RUV: "Es wird überhaupt kein Problem, das Fleisch auf dem Markt loszuwerden, ist es nie gewesen." Im Vorjahr hatten isländische und andere Medien berichtet, dass es in Japan als einzigem Abnehmerland kein Interesse gegeben habe. Der Handel mit Fleisch von Großwalen wie dem Finnwal verstößt gegen das Washingtoner Artenschutz-Abkommen.