Computer

So dynamisch ist der mobile Datenverkehr

Der mobile Datenverkehr wird bis zum Jahr 2014 ungebremst wachsen, sagen Experten voraus. Begründet wird die Entwicklung damit, dass immer mehr Menschen mit Geräten wie Smartphones oder kleinen Notebooks unterwegs auf das Internet zugreifen würden. Laut der Studie "Mobile Data Traffic Analysis" des Marktforschungsunternehmens ABI Research wird es zu diesem Zeitpunkt monatlich einen Datenverkehr von 1,6 Exabyte geben. Exa ist die Vorsilbe, die Trillionen beschreibt, eine Eins gefolgt von 18 Nullen. Demnach soll der Löwenanteil von 74 Prozent auf das Konto mobiler Webzugriffe gehen.