Forschung

Blogs offenbaren Stimmung der Internet-Nutzer

Ist die Internetgemeinde heute fröhlich? Diese Frage können US-Forscher beantworten, und zwar gezielt für bestimmte Regionen und Altersgruppen.

Die Wahl von Barack Obama zum Präsidenten sei der fröhlichste Tag in den vergangenen vier Jahren gewesen, ermittelten die Forscher der Uni Burlington (US-Staat Vermont). Sie hatten rund zehn Millionen Beiträge aus Blogs analysiert, die die "Emotionen-Suchmaschine" www.wefeelfine. org aufgespürt hatte. Diese erfasse Sätze aus 2,3 Millionen Blogs, die mit "I feel" oder "I am feeling" (Ich fühle ...) beginnen. Die Beiträge sortierten die Forscher nach Schlüsselbegriffen wie "vanity" (Eitelkeit) und "paradise" (Paradies), denen jeweils ein Fröhlichkeitswert zwischen eins und neun zugewiesen wurde. Aus dem Mittel aller Werte ließe sich die Grundstimmung im Netz ablesen - je höher, desto fröhlicher die Nutzer ("Journal of Happiness Studies").