Forschung

Uralte Werkzeuge in Syrien entdeckt

Forscher haben nahe der antiken Stadt Palmyra in Syrien einfache Werkzeuge entdeckt, die bis zu 200 000 Jahre alt sein sollen. Die syrische Tageszeitung "Al-Thawra" berichtete gestern, das Grabungsteam habe in der Oase Al-Kawm in diesem Jahr viele Faustkeile und Klingen, die 100 000 bis 200 000 Jahre alt seien, gefunden. Die Technik, mit der diese Werkzeuge hergestellt worden seien, hätten Menschen im heutigen Europa erst viel später angewandt.