Forschung

Substanz aus Lilien soll bei Prostatakrebs helfen

Ein pflanzlicher Wirkstoff kann möglicherweise gegen Prostatakrebs helfen. Erste Experimente in der Göttinger Universitätsmedizin seien vielversprechend verlaufen, teilte die Deutsche Krebshilfe mit. Der aus der Wurzel des Liliengewächses Belamcanda chinensis stammende Wirkstoff Tectorigenin habe im Labor das Wachstum von Krebszellen gehemmt und in Tierversuchen die Ausbreitung des Tumors verlangsamt. Bis zur Erprobung in klinischen Studien bestehe noch Forschungsbedarf.