Gute Frage

Woher haben Feuersalamander ihren Namen?

Foto: Templermeister/pixelio.de

Lange Zeit glaubte man, dass der Feuersalamander fähig sei, durch seine Hautsekrete Feuer zu löschen.

Dr. Jakob Hallermann, Zoologisches Museum, Universität Hamburg:

Lange Zeit glaubte man, dass der Feuersalamander fähig sei, durch seine Hautsekrete Feuer zu löschen. Dies geht zurück auf Plinius den Älteren (23–79 n. Chr.), der dies in „Naturalis Historia“ beschrieb. Der Feuersalamander wurde lange Zeit bewundert (wegen ebendieser angeblichen Fähigkeit) und gefürchtet (wegen seines Giftes). Seine gelbschwarze Färbung ist eine Warnfärbung, wie man sie auch von anderen giftigen Tieren kennt. Das Gift wirkt aber keinesfalls so schwerwiegend wie früher angenommen, sondern soll abschreckend auf Fressfeinde wirken, indem es die Mundschleimhäute reizt. Zudem schützt das Hautsekret das Tier vor Bakterien und Pilzen. Feuer löschen kann es natürlich nicht.

Alle Guten Fragen zum Nachlesen: www.abendblatt.de/gute-frage

( (cls) )