Klimaforschung

Zweite Messfahrt des "Pegasos"-Zeppelins

Jülich. Der Zeppelin NT ist im Auftrag Jülicher Klimaforscher in Richtung Adriaküste gestartet. Nach erfolgreicher erster Mission in den Niederlanden ist dies die zweite Kampagne im Rahmen des EU-Großforschungsprojekts "Pegasos". Bei dem Flug wird der Zeppelin mit Geräten bestückt sein, die insbesondere Daten zu fotochemischen Prozessen in der planetarischen Grenzschicht sammeln. Das ist die chemisch sehr aktive Luftschicht in einer Höhe von 100 bis 2000 Metern.

( (HA) )