Produktionstechnik

Forscher wollen Holzformteile in Autos verbauen

Kassel. Forscher der Universität Kassel wollen Buchenholz im Automobilbau nutzen. "Das Material ist günstig, nachhaltig, energieeffizient und in Kombination mit anderen Werkstoffen verblüffend fest", sagte Projektleiter Daniel Kohl vom Institut für Produktionstechnik und Logistik. Zudem sei Buchenholz zehnmal so leicht wie Stahl. Die Forscher wollen vor allem einzelne Metallbauteile durch Holzformteile ersetzen. Der Bund fördert das Projekt mit 1,7 Millionen Euro.