Messenger

Warum WhatsApp bald alte Chats und Fotos löschen könnte

WhatsApp: Diese drei Tricks muss man kennen

Beschreibung anzeigen

Der Messenger ändert seine Einstellungen bei Back-Ups. Nutzern mit alten Sicherungen könnten sämtliche alte Chats verlieren.

Berlin.  Eine Änderung in den Sicherheitseinstellungen im Messenger-Dienst Whatsapp könnte dafür sorgen, dass alte Chats von Nutzern dauerhaft gelöscht werden. Betroffen davon sind Nutzer von Smartphones mit dem Betriebssystem Android. Was hilft: schnell ein Back-Up machen!

Denn die Facebook-Tochter ändert die Regeln für die optionalen Sicherheitskopien von Chats, Fotos und Videos bei Google Drive. Back-Ups, die älter als ein Jahr sind, sollen am 12. November von den Google-Servern gelöscht werden.

Dafür sollen ab diesem Tag die Back-Ups des Messengers nicht mehr auf das Speicherkontingent von Google Drive angerechnet werden – das bedeutet also unbegrenzt viel Speicherplatz für die Online-Back-Ups.

Nutzer sollten manuelles Back-Up durchführen

Um zu verhindern, dass alte Chats gelöscht werden, sollten Nutzer ein manuelles Back-Up durchführen. Dies kann wie folgt gemacht werden:

Im Messenger Whatsapp die „Einstellungen“ öffnen. Dort auf „Chats und Anrufe“ klicken und den Unterpunkt „Chat-Backup“ auswählen. Dort können Nutzer unter „Sichern“ das Back-Up starten. Regelmäßige Sicherungen können eingestellt werden, indem Nutzer auf „Auf Google Drive sichern“ klicken und einen Intervall auswählen, das nicht „niemals“ ist.

Nutzer von iPhones mit dem Betriebssystem iOS sind von den Änderungen nicht betroffen, da die Back-Ups bei iCloud gespeichert werden. iOS-Nutzer können ihre Einstellungen zur Speicherung von Back-Ups unter „Einstellungen“ – „Chats“ und „Chat-Back-up“ einsehen. (sige)