App-Nutzung

Zu viel Instagram und Facebook? Netzwerke nun mit Zeitlimit

Bei Instagram und Facebook gibt es jetzt einen neue Einstellung für ein Zeitlimit.

Bei Instagram und Facebook gibt es jetzt einen neue Einstellung für ein Zeitlimit.

Foto: Yui Mok / dpa

Das soziale Netzwerk ist mit dieser Änderung nicht alleine. Für die Nutzer soll es Vorteile bringen.

Berlin.  Wir verbringen mitunter mehrere Stunden täglich auf Facebook, Instagram oder Snapchat. Doch wenn wir ehrlich sind, sind viele Minuten davon wohl Zeitverschwendung. Das hat auch Facebook selbst erkannt und will die Nutzungsdauer nun mit einer neuen Funktion limitieren.

So sollen Facebook-Nutzer selbst ein Zeitlimit festlegen können, wie das Unternehmen in einem Blog-Beitrag mitteilte. Nutzer werden dann darüber informiert, wenn Sie Facebook oder Instagram zu lange genutzt haben. Das soziale Netzwerk ist mit dieser Änderung nicht alleine. Ähnliche Funktionen bieten auch Apple und Google an.

Auf den ersten Blick scheint das Zeitlimit von Facebook jedoch gegen einen Trend zu sprechen. Bis zum Jahr 2017 ist die durchschnittliche Nutzungsdauer von sozialen Medien gestiegen. Laut dem Marktforscher Globalwebindex nutzten Anwender im vergangenen Jahr im Schnitt 2 Stunden und 14 Minuten am Tag soziale Netzwerke. Die Krankenkasse DAK ermittelte in einer Umfrage, dass es viele 12- bis 17-Jährige sogar im Schnitt drei Stunden am Tag mit WhatsApp, Instagram und Facebook verbringen.

So lässt sich das Zeitlimit bei Facebook und Instagram aktivieren

Doch es ist längst nicht mehr die reine Nutzungsdauer, die die Netzwerke zu interessieren scheint. Dazu haben nicht zuletzt auch Berichte über die massenhafte Verbreitung von Falschnachrichten auf Facebook oder die große Menge an Hassbotschaften auf Twitter und Co. geführt. Die Netzwerke sind darum bemüht, die Qualität der Nutzung zu erhöhen. Das tun sie mit der Moderation und Löschungen von Beiträgen und nun im Falle von Facebook auch mit einem Zeitlimit. Dieses lässt sich wie folgt aktivieren:

  1. Öffnen Sie die Facebook- oder Instagram-App.
  2. Gehen Sie bei Facebook auf „Deine Zeit auf Facebook“ und bei Instagram auf „Deine Aktivität“.
  3. Hier sieht man nun in einem Dashboard eine Übersicht der eigenen Nutzungsdauer.
  4. Unter dem Dashboard lässt sich nun eine individuelle Erinnerung einfügen, die die Nutzungsdauer von Facebook oder Instagram einschränkt.

Ein Zeitlimit für die App-Nutzung lässt sich bald wohl auch anders einstellen – zumindest auf Mobilgeräten. Wie das Tech-Portal curved.de berichtet, soll im kommenden Apple-Betriebssystem iOS 12 eine Funktion Begrenzungen für alle Apps auf dem jeweiligen Gerät erlauben. Allerdings gruppiere Apple mehrere Apps zu einem bestimmten Thema ein. Das heißt, dass man ein Limit für soziale Netzwerke festlegen kann. Wer mehrere Netzwerke nutzt, kann nur die gesamte Nutzungsdauer bestimmen, aber nicht einzelne Apps begrenzen.

Wie Techcrunch bereits im Mai berichtete, soll eine ähnliche Funktion auch im kommenden Google-System Android P enthalten sein. Allerdings deuten die Berichte über Android P darauf hin, dass man dabei jeder einzelnen App ein Zeitlimit zuordnen kann.