Hamburg (dpa/tmn). Ein ganz normaler Grießpudding verlässt nicht die Küche von Food-Blogger Manfred Zimmer. Bei ihm muss es schon raffinierter sein: mit Orangenlikör, Nüssen, Sahnehaube und einem Kardamom-Finish.

Vieles von dem, was ich koche, verbinde ich schon bei der Zubereitung mit Momenten und Bildern. Bei diesem Grießpudding erinnere ich mich an einen Nachmittag in einem Café in Paris. Es heißt „Le Rostand“ und liegt direkt gegenüber dem Jardin du Luxembourg.

Es war ein Novembertag. Draußen war es recht kalt. Zwischendurch regnete es. Aber ich hatte gute Laune und entschied mich wegen der ansprechenden Einrichtung und der guten Lage für einen Besuch dieses Cafés. Ich bestellte einen kleinen Kaffee und einen typisch französischen Orangenlikör, den ich löffelweise zum Kaffee gab.

Ich las etwas und beobachtete zwischendurch die Menschen, die draußen vorbeieilten, sich wegen des Regens kurz unter die Markisen stellten. Gleichzeitig erschienen, durch das Aroma des Orangenlikörs inspiriert, Bilder vor meinem inneren Auge: ein cremiger Pudding mit einer Orangensauce. Dazu karamellisierte Walnüsse. Eine kleine Sahnehaube als Krone und ein Hauch Kardamompulver.

Zutaten für 2 Portionen Pudding:

Für den Grießpudding: 10 g Maisstärke, 15 g Weichweizengrieß, 30 g Roh-Rohrzucker, 4 EL Milch, für die Stärkemasse, 100 ml Milch, 100 ml Schlagsahne (30 Prozent Fett), 8 g Butter, Mark einer 1/2 Vanilleschote

Für die Orangensauce: 1 geh. EL englische Orangenmarmelade, 1 EL Orangenlikör

Für die karamellisierten Walnüsse: 30 g Zucker, 30 ml Wasser, 50 g Walnüsse

Zusätzlich: etwas Schlagsahne, ca. 1 MS Kardamompulver, 2 Puddingförmchen oder 2 Tassen, die sich nach unten hin verjüngen

Zubereitung:

1. Für den Grießpudding die Stärke, den Weichweizengrieß, den Roh-Rohrzucker und 4 EL Milch in einer Schale gut vermischen.

2. 100 ml Milch, Sahne, Butter und das Vanillemark in einen kleinen Topf geben, mit einem Schneebesen gut verquirlen und zum Kochen bringen.

3. Die Stärkemischung zu der Milch in den Topf geben. Die Hitze etwas herunterdrehen. Unter ständigem Rühren ca. 30 Sekunden kochen lassen.

4. Den Grießpudding gleich in die Förmchen bzw. Tassen geben und für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

5. Für die Orangensauce die Orangen-Marmelade und den Orangenlikör in einer Schale gut vermischen.

6. Für die karamellisierten Walnüsse den Zucker und das Wasser in einer beschichteten Pfanne zum Kochen bringen. Die Hitze etwas herunterdrehen. Die Walnussstücke unter ständigem Rühren in der Zucker-Wassermischung wälzen, bis das Wasser verdampft ist.

7. Die Walnüsse auf Backpapier legen und abkühlen lassen.

8. Die beiden Grießpuddinge vorsichtig auf Untertassen stürzen.

9. Die Orangensauce über die Puddinge geben.

10. Die Walnussstücke zur Orangensauce legen.

11. Auf die Puddinge eine kleine Sahnehaube spritzen.

12. Etwas Kardamompulver auf die Sahnehauben streuen.

Mehr Rezepte unter https://www.herrgruenkocht.de/