Küche

Mein Lieblings-Rezept

Kürbisrisotto Zutaten für zwei Portionen

200 g Hokkaido

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

80 g Parmesan

2 EL Olivenöl

180 g Risottoreis

60 ml Weißwein

400 ml Gemüsebrühe

40 g Butter

1 Prise Salz

1 Prise Pfeffer


Zubereitung
1. Zuerst den Kürbis waschen, das Kerngehäuse entfernen und den Kürbis in kleine Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und ebenfalls fein würfeln. Den Parmesan mit einer Reibe reiben.
2.Nun das Olivenöl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Den Risottoreis hinzugeben und circa fünf Minuten anbraten. Den geschnittenen Kürbis ebenfalls zugeben und fünf Minuten mitdünsten. Anschließend Reis und Kürbis mit Weißwein ablöschen. Alles mit Gemüsebrühe aufgießen und bei mittlerer Hitze circa 15 Minuten vollständig einköcheln lassen. Nach und nach immer wieder etwas Brühe dazugießen und immer einige Minuten bei niedriger Hitze einkochen lassen, bis die Flüssigkeit fast verkocht ist. Dabei immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt.
3. Der Reis soll noch etwas Biss haben, also einfach mal probieren, ob die gewünschte Bissfestigkeit erreicht ist. Anschließend Butter und Parmesan einrühren. Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Petersilie bestreut und Kürbiskernöl beträufelt servieren. Guten Appetit!

Die gern genutzte Phrase „Food is Life“ trifft auf mich auf jeden Fall zu! Ich liebe Essen und bin im Glück, wenn ich meine Freunde zu einem selbst gekochten Abendessen nach Hause einladen kann. Besonders seit Gründung der Food-PR-Agentur Mrs. Politely Delicious bekomme ich jeden Tag Einblicke in die Kühlschränke, Kochtöpfe und Rezeptbücher dieser Welt. Der stetige Austausch mit spannenden Personen aus der Food- und Gastronomiebranche inspiriert mich auch in meiner eigenen Küche.

Eines meiner Lieblingsgerichte ist eindeutig Risotto! Es ist absolut zeitlos, und je nach Jahreszeit variiere ich immer wieder gerne mit den Zutaten. Das klappt wunderbar, da Risotto wahnsinnig vielfältig ist. Jetzt im Herbst liebe ich die Kombination mit Hokkaido-Kürbis und Parmesan. Zusammen mit einem guten italienischen Rotwein ist das wie ein warmer Herbstabend im Bauch.

von Frederike-Ottilie Raschke, Mitbegründerin der Food-Agentur Mrs. Politely Delicious