Dinner auf Holzfeuer gekocht und in der Natur verzehrt

Hamburg.  Witterung heißt eine Veranstaltungsreihe mit nachhaltigen kulinarischen Erlebnissen in und um Hamburg. Am 15. Juni geht es nach Upahl in Nordwestmecklenburg.

In der Natur wird ausschließlich mit Holzfeuer und den Zutaten gekocht, die die Jahreszeiten, aktuelle Hof-Schlachtungen oder Wildfang hergeben. Dafür ist Andre van Ravenzwaay zuständig. Zusammen wird dann an einer langen Tafel gegessen und getrunken. Außerdem gibt es Workshops zum Holzhacken, Feuermachen und Holzfeuer-Kochen. Und es werden die Menschen vorgestellt, die mit Respekt vor der Natur Lebensmittel anbauen, traditionell handwerklich verarbeiten oder veredeln. Damit soll das Bewusstsein für sinnvoll produzierte Lebensmittel gestärkt werden.

Start ist am 15. Juni um 14 Uhr an der Naschendorfer Straße 55 in Upahl. Das Festmahl mit Aperitif und Wasser kostet 75 Euro. Ab Hamburg und zurück gibt es einen Shuttle-Service. Man kann auch mit dem Zug nach Grevesmühlen und weiter mit dem Sammeltaxi fahren oder mit dem eigenen Auto anreisen.