Mein Lieblingsrezept

Lesedauer: 2 Minuten

Norwegischer Fjordlachs in der Zeitung gegart

Zutaten für vier Personen

1 große Tageszeitung

(z. B. Hamburger Abendblatt)

1 vordere Hälfte einer Norwegischen

Fjordlachs-Seite (ohne Gräten mit

Haut ca. 700 g)

1 Zitrone

1 Bd. Schnittlauch

grobes Meersalz

schwarzer Pfeffer aus der Mühle


Zubereitung
1. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
2. Den Schnittlauch in Stifte und die Zitrone­ in Scheiben schneiden. Sechs große Seiten der Tageszeitung über­einanderlegen und diagonal auf der Arbeitsfläche ausbreiten. Den Lachs mit der Haut nach unten der Länge nach auf die zu uns zeigende Seite der Zeitung legen und mit Meersalz und Pfeffer würzen. Mit Schnittlauch bestreuen und mit Zitronenscheiben belegen.
3. Die Zeitung mit der zu uns zeigenden Seite einmal über den Lachs klappen. Anschließend den Lachs durch eine Umdrehung nach vorn einrollen, die Enden einklappen und schließlich bis zum Schluss einrollen.
4. Wichtig: Man sollte sich unbedingt merken, wo oben und wo unten ist! Das Waschbecken mit kaltem Wasser füllen und den Lachs in der Zeitung eine Minute darin eintauchen.
5. Den Lachs für zwei Minuten auf dem Ablauftisch abtropfen lassen. Dann auf ein Backblech legen und für ca. 25 Minuten im Ofen backen. Die Zeitung gelegentlich mit einem Zerstäuber besprühen, damit sie nicht austrocknet. Alternativ kann der Lachs auf dem Grill gegart werden. Hier ist es aber wichtig, dass das „Lachs-Paket“ hin und wieder gewendet wird.
6. Wenn der Lachs den gewünschten Gärungsgrad erreicht hat, einfach das Paket auf ein Brett auf dem Tisch stellen und mit einer Schere der Länge nach aufschneiden. Die Zitronenscheiben entfernen und genießen. Guten Appetit!

Beruflich und privat verbindet mich die gleiche Leidenschaft: die Freude, Gastgeber zu sein! Ob gemeinsam mit Freunden, mit der Familie oder Kollegen: Für mich bedeutet Kochen pure Entspannung und ist ein kulinarisches Happening, bei dem ich lokales oder internationales Food immer gerne neu interpretiere. Die besondere Zubereitungsweise des Norwegischen Fjordlachses in der Zeitung habe ich beispielsweise in einem Kurs der Kochschule von Steffen Henssler kennengelernt.

von Anton Gustav Birnbaum, General Manager im Le Méridien Hamburg