Küche

Cocktails am Stiel

Was passt zum Sommer mindestens genauso gut wie ein kühler Cocktail? Genau: Eis. Und das kommt dieser Tage nicht ausschließlich in Form von Würfeln in den Drink, sondern auch direkt als eisiges „Getränk“. Popsicle-Cocktails liegen gerade im Trend – und lassen sich schnell und einfach zubereiten.

Der Klassiker unter ihnen besteht gerade einmal aus zwei Zutaten: frischer Mango und Prosecco. Die Frucht in mittelgroße Würfel schneiden und pürieren. Je nachdem, wie stark der Drink hinterher sein soll, das pürierte Obst mit einer beziehungsweise zwei Tassen Prosecco mischen. Das Gemisch nun in Eisformen gießen. Anschließend kommt der coole Cocktail ins Gefrierfach. Sobald die Masse angefroren ist, gibt man vorsichtig die Stiele in die Formen und stellt das Ganze danach erneut ins Gefrierfach. Serviert wird das beschwipste Eis kopfüber in einem hohen Glas, das zur Hälfte mit Prosecco gefüllt ist.

Diese alkoholhaltigen Eiskreationen funktionieren natürlich auch mit dem Lieblingscocktail. Wie wäre es etwa mit einem Frozen Tequila Sunrise? Dazu Ananassaft und -püree zusammen mit Tequila in die Formen füllen. Einen Teelöffel Grenadine draufgeben – das sorgt für den gelb-roten Farbverlauf. Cranberrysaft, Limette und Wodka eignen sich wiederum für eine säuerliche Kreation. Beachten sollte man jedoch: Je höher der Alkoholgehalt, desto weniger fest wird das Eis am Ende.