Hamburg

Lecker kochen kann man auch im Krankenhaus

Hamburg.  Immer wieder haben Patienten und Besucher nach den Rezepten gefragt. Mit "Ich koche" veröffentlicht Marcus Scherer, Koch und seit 2013 Küchenleiter am Israelitischen Krankenhaus, nun eine Auswahl von 90 Rezepten und gewährt damit einen Einblick in die moderne Krankenhausküche.

Scherer kochte bereits im Louis C. Jacob und im Hotel Vier Jahreszeiten. Seit einigen Jahren widmet er sich der Aufgabe, Krankenhausküche gesund und schmackhaft zu gestalten. Die Speiseversorgung im Israelitischen Krankenhaus hat Scherer umgestellt. Patienten können nun zwischen 25 untereinander kombinierbaren Kostformen wählen, vegan, kalorienarm, laktose- oder glutenfrei. Die Küche setzt auf saisonale und regionale Produkte, die an sechs Tagen in der Woche angeliefert werden. Täglich werden drei Mittagsgerichte gekocht. Statt mit Pfeffer und Chili wird mit frischen Kräutern gewürzt. Außerdem wird auf Fertigprodukte und Gewürzmischungen verzichtet.


Israelitisches Krankenhaus (Hrsg.): "Ich koche". CEP Europäische Verlagsanstalt, 19,90 Euro

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.