EHEC-Erreger

Bayerns Gemüsehändler verbannen spanische Gurken

München/Erlangen. Bayerns Gemüsehändler verbannen spanische Salatgurken aus ihren Regalen, nachdem das Hamburger Hygiene-Institut sie als Träger des gefährlichen EHEC-Erregers identifiziert hat. Man sei erleichtert, dass damit wohl die Erregerquelle gefunden sei, sagte der Präsident des bayerischen Fruchthandelsverbandes, Günther Warchola. Alle über den Großmarkt München und die bayerischen Großhändler vertriebenen Gemüsesorten seien mit dem Herkunftsland ausgezeichnet. In der Regel werde auch der Erzeuger mit genauer Ortsangabe auf den Verpackungen genannt, betonte Warchola. Deshalb könne man nun schnell reagieren.