Alltag in der Redaktion

14.30 Uhr: Tippen, klicken, tippen, klicken

Konzentriertes Arbeiten ist jetzt angesagt. Eindrücke, Rechercheergebnisse und Gedanken müssen in Worte gefasst und aufgeschrieben werden. Polizeireporterin Dorothea Benedikt wartet währenddessen noch auf eine wichtige Information von der Staatsanwaltschaft, um sich eine Information offiziell bestätigen zu lassen. Unterdessen redigieren die Blattmacher die schon fertigen Texte, stimmen die Überschriften ab und geben die Artikel nach und nach zum Korrekturlesen.