Info

Überdüngte Gewässer

In vielen Ländern werden Abwässer direkt in Bäche, Flüsse und Seen geleitet. Zu den umweltschädlichen Folgen zählt die Überdüngung. Das gilt zum Bespiel für den Tai-Hu-See in der Nähe der chinesischen Metropole Shanghai. Das riesige Gewässer ist rund viermal so groß wie der Bodensee. Dort tragen Industrieabwässer so viele Nährstoffe ein, dass der See bereits 2007 umkippte. Da viele Millionen Menschen ihr Trinkwasser aus dem Tai-Hu-See beziehen, hat sich hier neben dem ökologischen auch ein unkalkulierbares gesundheitliches Problem ergeben. Die blauen Container der Firma Aquaflow könnten solchen überdüngten Gewässern helfen und so zum Exportschlager werden. Nick Gerritsen jedenfalls verhandelt inzwischen häufig zwischen London, Los Angeles, Tokio und Shanghai mit Interessenten für die Aquaflow-Technik, um aus Fäkalien Flugzeug-Kerosin machen zu können.