Hamburg Ballett

Neue Stiftung hilft Tänzern beim Berufswechsel

Es war ein langer Weg. Seit 1998 setzt sich die Bundesdeutsche Ballett- und Tanzdirektoren-Konferenz (BBTK) für die Berufsanerkennung und soziale Absicherung von Tanzkünstlern ein. Zentrales Anliegen ist das "Transition"-Problem, d. h. Tänzern nach dem Karriereende den Übergang in neue Berufe zu erleichtern. Die Gründung der "Stiftung Tanz - Transition Zentrum Deutschland" ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg, Perspektiven und Attraktivität des Tänzerberufs zu fördern. Den Kuratoriumsvorsitz hat John Neumeier übernommen.

Stiftung Tanz-Transition@gmx.de