Ortsbesuch

Der Gottesdienst-Test von Ann-Britt Petersen

In jeder Ausgabe testet die Journalistin einen Sonntagsgottesdienst der porträtierten Kirche. Diesmal: die Dreifaltigkeitskirche Hamm, am 6. Juni mit Pastorin Marie-Luise Krüger.

Die Atmosphäre : Am Eingang begrüßte Pastorin Marie-Luise Krüger jeden Gottesdienstbesucher persönlich. Die Kirche war an diesem sonnigen Morgen nur schwach besucht. 26 Besucher kamen in das runde Gebäude mit den sandfarbenen Klinkern. Im hellen Innern wirkte die kleine Gruppe dennoch nicht verloren.

Die Besucher : Zwei Konfirmanden, ansonsten ältere Besucher ab 60 aufwärts, die Frauen und wenigen Männer verfolgten aufmerksam die Predigt und nahmen fast alle am Abendmahl teil.

Die Musik : Großteils schwergängige Melodien und alte Texte. Das Orgelspiel von Kirchenmusikerin Diemut Kraatz-Lütke bewegte sich zwischen nüchtern und erhaben.

Die Predigt: Das Thema, die Liebe Gottes, wurde von Pastorin Marie-Luise Krüger ansprechend aufgezogen. Sie begann mit einer Familienanekdote, behandelte die bedingungslose Liebe Gottes zu den Menschen, egal wie die sich benehmen, und endete mit dem Appell, die Liebe weiterzugeben, auch wenn das nicht immer einfach ist.

Fazit: Recht traditioneller Gottesdienst mit strukturierter Predigt und Denkanstößen für den Alltag.