Wenn die Wildnis ruft

Ein lehrreiches Abenteuer erleben, das Spaß macht.

Ein Survivaltraining im Klövensteen? Das klingt wie eine Sahara-Durchquerung im Giraffengelände bei Hagenbeck, meinen Sie? Von wegen, lassen Sie sich überraschen - auch unsere heimischen Wälder haben einiges zu bieten. Und warum ausgerechnet Sie bei so etwas mitmachen sollen? Ganz einfach, weil es Spaß macht! Außerdem ist es eine Möglichkeit, die Natur neu zu entdecken und die Beziehung zu ihr zu überdenken. Es vermittelt das notwendige Selbstvertrauen und die Fertigkeiten, in einer Extremsituation Ruhe zu bewahren und das Richtige zu tun. Sie müssen nicht gleich an einen Flugzeugabsturz o.ä. denken, viel größer ist da doch die Wahrscheinlichkeit, bei einer Wanderung, Trekkingtour, beim Bergsteigen oder Kanufahren seine Ausrüstung zu verlieren oder gar selbst verloren zu gehen, z.B. wenn man mit dem Kanu kentert. Gerade auch bei Fernreisen in unwirtliche Gegenden gibt ein Wildnistraining mehr Sicherheit.

Unter Anleitung eines Sportwissenschaftlers, der über Extremsport promoviert hat und über lange Erfahrungen als Abenteuerreiseveranstalter und Jäger verfügt, werden Sie in diesem Praxiskurs garantiert ganz neue Erfahrungen machen. Zu den grundlegenden Techniken des Bestehens in der Wildnis zählen das Feuermachen unter widrigen Bedingungen, die Hindernisüberwindung am Seil, der richtige Knoten für den passenden Zweck, die Nahrungssuche, Orientierung mit Kompass und die Ausrüstungskunde. Bitte bringen Sie ein stabiles Messer, Schnur, Kompass (sofern vorhanden) und Getränke mit. Sie sollten über normale körperliche Konstitution verfügen und mindestens 16 Jahre alt sein.


8325WWW00, 59 Euro, 1 Term., 11 U.-Std., Sa., 20.6., 10-18.15 Uhr, Treffpunkt: Wald-Parkplatz am Studelskamp, 100 m hinter Restaurant: Reitstall Klövensteen