Dichterecke Friedhof

Schreiben vor Ort

Auch ein Friedhof kann als ein Ort der Inspiration dienen, in diesem Fall ist es der Friedhof...

Auch ein Friedhof kann als ein Ort der Inspiration dienen, in diesem Fall ist es der Friedhof Ohlsdorf.

Denn nicht nur die Fans der TV-Serie "Six feet under" wissen: Beerdigungsszenen können alles andere als todernst sein. Nämlich schräg, ironisch, ja sogar komisch. Auch in der Weltliteratur finden sich zahlreiche Beispiele dafür, dass es gerade am Grab um das Leben geht. Sie kennen das: Jahresdaten in Stein wecken Fantasien über fremde Menschen, ihre Zeit, ihr Schicksal. Kommen Sie mit, auf den größten Parkfriedhof der Welt, im Frühling, wenn die Blumen blühen und sammeln Sie Eindrücke. In der Dichterecke vielleicht. Eine Geschichte wird sich Ihnen aufdrängen, eine Szene, ein Romananfang. Lernen Sie Textwerkzeuge kennen und folgen Sie Ihrer Inspiration. Treffpunkt für die Teilnehmer ist die Grabstätte von Wolfgang Borchert.


0565MNN13, 60 Euro, 3 Term., 15 U.-Std., Sa./So., 16./17.5. sowie Sa., 30.5., 12-16 Uhr, VHS-Zentrum Nord, Poppenhusenstr. 12