Conchita Wurst

Weshalb eine HIV-Infektion heute gut zu behandeln ist

Conchita Wurst äußerte sich in den sozialen Netzwerken das erste Mal zu ihrer HIV-Infektion.

Conchita Wurst äußerte sich in den sozialen Netzwerken das erste Mal zu ihrer HIV-Infektion.

Foto: Sven Hoppe / dpa

Conchita Wurst hat ihre HIV-Infektion öffentlich gemacht. Der Fall zeigt: HIV bleibt ein Stigma. Dabei ist es kein Todesurteil mehr.